Italien-Urlaub barrierefrei

Spezialangebote für Blinde und Sehbehinderte

Kultur und Kunst,  Natur und Kulinarik

Vor einigen Jahren haben wir mit zwei blinden Freunden Umbrien bereist, einige Städte besucht, sie zu einer Weinverkostung mitgenommen und das frische Olivenöl gemeinsam verkostet. Die beiden waren begeistert und so ist die Idee entstanden, dieses Angebot einem größeren Kreis von blinden und sehbehinderten Menschen zugänglich zu machen.
Im Laufe der letzten Jahre haben wir nun regelmässig Individualreisende und Gruppen begrüßen dürfen, und Ihnen in geführten Touren die Kunstschätze, aber auch die Natur Mittelitaliens nähergebracht. Da unser Betrieb sehr klein und familiär geführt ist, können wir selbstverständlich auch gut auf die Wünsche unserer Gäste eingehen.

Wie sieht die Unterbringung aus?

Unser Landhaus verfügt über sechs voll ausgestattete Ferienwohnungen mit einem oder zwei Schlafzimmern, Bad, Küche und Wohnzimmer, teilweise mit Terrassen.

Wir führen ein kleines Restaurant für unsere Gäste mit typisch italienischer Küche; unsere Gäste können zwischen Selbstverpflegung oder Halbpension wählen.

An wen richtet sich unser Angebot?

Unser Angebot richtet sich sowohl an Individualreisende als auch an Gruppen bis zu maximal 15 Personen; ihre Blindenführhunde sind natürlich herzlich willkommen!

Was umfasst unser Angebot?

  • Geführte kunsthistorische Besichtigungen in den wunderschönen Städten und Museen der Region (Perugia, Arezzo, Assisi)
  • Besuch des bekannten Tastmuseums in Ancona mit seiner einzigartigen Sammlung – http://www.museoomero.it/
  • Weinverkostungen bei kleinen Winzern mit hohem Qualitätsanspruch
  • Geführte Wanderungen direkt von unserem Landgut aus
  • Olivenölverkostungen
  • Kochkurse
  • Keramik-Kurse

Wie erfolgt die Anreise?

Die Anreise erfolgt individuell, wir übernehmen die Abholung von Ihrem Bahnhof oder Flughafen

Vorschlag für eine Woche in Umbrien

Erster Tag: Anreise, Begrüßungs-Aperitiv, Abendessen

Zweiter Tag: Wir lernen die Umgebung kennen – Ausflug in den mittelalterlichen Ort Montone (zu Fuß 30 min oder mit dem PKW)

Dritter Tag: Besuch von Assisi – Stadtrundgang, Besichtigung des Doms,  Mittagessen in einer typischen Trattoria, Spaziergang zur Einsiedelei des Heiligen Franziskus

Vierter Tag: Erholung – Je nach Jahreszeit im Swimmingpool oder im weitläufigen Garten

Fünfter Tag: Ausflug nach Ancona ins berühmte Tastmuseum mit allen großen Werken der griechischen und römischen Klassik und der Renaissance

Sechster Tag: Besichtigung von Perugia und Weinverkostung in einem bekannten Weingut

Siebenter Tag: Abreise

Einige Anmerkungen zum Angebot

Wie gesagt handelt es sich dabei um einen Reisevorschlag; wenn Sie Natur und Kulinarik bevorzugen, können wir natürlich die eine oder andere Stadtbesichtigung  „opfern“ und durch einen Kochkurs oder eine Wanderung durch die Hügel Umbriens ersetzen.

Ein Hinweis: Für Keramikkurse müssen Sie zumindest 3 Tage einplanen

Unser Vorschlag: schicken sie uns Ihre Wünsche und wir versuchen das optimale Angebot zu planen.

Unsere Kontaktadresse: andreas@lariete.org